Navigation aufklappen/zuklappen

Aktuelle News Kieferorthopädie Stuttgart · Dr. Konik & Kollegen

News

Dr. Konik und Kollegen stellen weitere Special-Site zur Sato - MEAW - Technik vor.

News

Die Sato-Zahnspange oder auch MEAW-Technik (Multiloop Edgewise Archwire Technik) ist ein weiteres Behandlungssystem, welches in der Praxis für Kieferorthopädie Dr. Michael Konik & Kollegen in Weinstadt bei Stuttgart angeboten wird, nachdem wir bereits seit der Praxisgründung ebenso auch mittels Burston- und Segmentbogentechniken arbeiten. Die feste MEAW-Zahnspange mit speziellen "Loops" kann z. B. zur Behandlung einer Kieferfehlstellung im Erwachsenenalter und bei Kiefergelenksproblemen eingesetzt werden. Da wir das Thema interessant finden, haben wir ihm eine weitere eigene Special Website www.sato-technik.de gewidmet.

Die Kieferorthopädie Dr. Konik & Kollegen steht für die Vielfalt an Behandlungsmöglichkeiten und berücksichtigt grundsätzlich immer auch ganzheitliche Ansätze und Erkenntnisse der Funktionsdiagnostik. Gerade die Erkenntnisse aus der Funktionsdiagnostik veranlassten Prof. Young H. Kim aus Korea und Prof. Dr. S. Sato aus Japan, die Sato- oder MEAW Technik (Multiloop Edgewise Archwire Technik) zu entwickeln.

Dr. Konik stellt die Vor- und Nachteile der Sato-MEAW-Technik in Form einer Special-Webseite vor.

Bei der Entwicklung und dem Design dieser Zahnspange vor mehr als 30 Jahren flossen zahlreiche Ansätze aus der Funktionsdiagnostik mit ein. Der Gedanke hinter der Idee: Die Sato-Zahnspange soll schonend auf die Zähne und den Kieferknochen einwirken.

Diese Zahnspange kann außerdem für Behandlungen von erwachsenen Patienten eingesetzt werden, bei denen die Ausgangssituation im Erwachsenengebiss schwieriger ist.

Die Sato-Technik weist einige Vorteile bei bestimmten Behandlungsvoraussetzungen auf, die wir bei der Wahl der Behandlungsmethode Ihrer Zahnkorrektur mit beachten. Die Technik ist aber auch mit Nachteilen verbunden, weshalb wir diese nur bei geeigneten Indikationen empfehlen. Gerne erläutern wir bezogen auf Ihre individuelle Zahnstellung, welche Techniken in Ihrem Fall in Frage kommen und welche Vorteile und Nachteile mit der jeweiligen Behandlungsmethode verbunden sind, so dass Sie anschließend gemeinsam mit uns entscheiden können, wie wir bei Ihnen vorgehen.

Neuere Zahnspangensysteme und spezielle Techniken sowie eingesetzte High-Tech Materialien wie z. B. NiTi oder TMA können mit weniger Beeinträchtigungen mindestens vergleichbare Ergebnisse erzielen und sind daher je nach Zahnstellung einer Behandlung mit der Sato-Technik überlegen.

Lassen Sie sich daher immer vor dem Beginn einer kieferorthopädischen Behandlungsmaßnahme gut beraten, welche Behandlungsmöglichkeit für Sie die meisten Vorteile bietet.

Hier geht es zur neuen Webseite www.sato-technik.de

Unsere Praxishomepage mit allen Behandlungssystemen und Zahnspangen finden Sie unter www.konik.de