Navigation aufklappen/zuklappen
Kopfbild Dr. Konik Kieferorthopädie Stuttgart Weinstadt Winnenden Fellbach Schorndorf
Seitenbild · Kieferorthopädische Praxis Dr. Konik & Kollegen  Stuttgart Weinstadt Winnenden Fellbach Schorndorf

SOS Tipps für den Notfall · Erste Hilfe!

Bracket oder Band hat sich gelöst, keine Schmerzen oder Druckstellen

Hat sich ein Bracket oder Band (Metallring) gelöst und hängt noch am Bogen, bitte alles so belassen wie es ist. Vereinbaren Sie einen SOS-Termin beim Kieferorthopäden zur Wiederbefestigung! Hat sich ein Bracket oder Band (Metallring) ganz gelöst und keine Verbindung mehr zum Behandlungsbogen, so sollte dieses Teil vorsichtig entfernt werden. Bewahren sie es bitte auf und bringen Sie es zum nächsten Termin mit. Vereinbaren Sie einen SOS-Termin beim Kieferorthopäden zur Wiederbefestigung!

Gelöster Bogen

Versuchen Sie, den Bogen wieder in das Bracket oder Band einzusetzen, z. B. mit Hilfe einer Pinzette. Bei Reibung kann mit etwas Wachs die störende Stelle abgedeckt werden. Zusätzlich: Vereinbaren Sie einen SOS-Termin beim Kieferorthopäden.

Störendes Bogenende

ACHTUNG! Von der Benutzung von Seitenschneidern oder anderen Werkzeugen in der Mundhöhle wird dringend abgeraten! Abspringende Drahtenden können zu Weichteilverletzungen führen. Falls möglich, kann das Bogenende z. B. mit einem Finger oder einem Löffelstiel vorsichtig umgebogen oder angedrückt werden. Sollte dies nicht möglich sein, hilft häufig Wachs, das Sie vom Kieferorthopäden erhalten. Wenn Ihnen kein Wachs mehr zur Verfügung steht, kann vorübergehend auch zuckerfreies Kaugummi zum Abdecken benutzt werden. Vereinbaren Sie einen SOS-Termin beim Kieferorthopäden zur Reparatur!

Gummiringe (Ligaturen) haben sich von der festsitzenden Spange gelöst

Teilen Sie dies dem Kieferorthopäden bitte beim nächsten Termin mit.

Eine Behandlungskette aus Gummi ist gerissen

Teilen Sie dies dem Kieferorthopäden bitte beim nächsten Termin mit.

Schmerzen

Wurde die Apparatur neu eingesetzt, können vorübergehend Schmerzen auftreten. Diese verschwinden in der Regel nach einigen Tagen. Tritt selbst nach einer Woche keine Besserung ein, vereinbaren Sie einen SOS-Termin beim Kieferorthopäden!

Wunde Stellen

Bei wunden Stellen kann z. B. mit Kamillosan gespült werden. Tritt keine Besserung ein, vereinbaren Sie einen SOS-Termin beim Kieferorthopäden!

Zahnfleischentzündungen

Zahnfleischentzündungen haben ihre Ursache meist in ungenügender Mund- und Zahnpflege. Pflegen Sie die Zähne einschließlich Zahnfleisch nach jedem Essen gemäß Empfehlung. Tritt keine Besserung ein, vereinbaren Sie einen Kontrolltermin beim Kieferorthopäden oder Ihrem Zahnarzt!

Ein Haken zum Einhängen von Gummizügen hat sich gelöst

Vereinbaren Sie einen SOS-Termin beim Kieferorthopäden zur Wiederbefestigung.

Herausnehmbares Gerät stört

Sollte das Gerät am Zahnfleisch drücken oder stören: Vereinbaren Sie einen SOS-Termin beim Kieferorthopäden! Hinweis! Passt das Gerät noch und entstehen durch das Tragen keine Druckstellen, sollte die Apparatur unbedingt bis zum SOS-Termin getragen werden! Scharfe Kanten am Kunststoff können vorübergehend mit Hilfe einer Nagelfeile selbst geglättet werden.

Kunststoffbasis oder Draht bei der herausnehmbaren Zahnspange gebrochen

Eine beschädigte herausnehmbare Spange kann in vielen Fällen vom Kieferorthopäden repariert werden. Teilweise ist eine Neuanfertigung erforderlich. Vereinbaren sie einen SOS-Termin beim Kieferorthopäden.

Die Spange passt nicht mehr, oder die Spange ist verloren gegangen

Achtung es besteht Rückfallgefahr des erreichten Behandlungsergebnisses. Bitte sofort einen SOS-Termin beim Kieferorthopäden vereinbaren!

Wenn es ein Problem gibt, das Sie nicht selber lösen können, rufen Sie so schnell wie möglich in Ihrer kieferorthopädischen Praxis Dr. Konik & Kollegen an. +49 (0)7151-96 94 00 +49 (0)7151-96 94 00